Feng Shui - Was es ist

Feng Shui ist eine Harmonielehre, die ihre Anwendung in der Gestaltung menschlicher Lebensräume findet. Ziel dabei ist es, für den jeweiligen Menschen optimalere Lebensbedingungen zu schaffen und ein harmonisches Umfeld zu kreieren, in dem der Einzelne sein Potenzial bestmöglich entfalten kann.

Feng Shui wird im Innenraum für die Einrichtung von Wohn- und Geschäftsräumen angewendet, im Außenraum für die Platzierung von Gebäuden sowie die Gestaltung von Gärten und Landschaften genutzt.

 

Feng heißt übersetzt Wind und Shui heißt Wasser. Feng Shui versteht sich also als Lehre von Wind und Wasser und drückt damit die enge Verbundenheit zur Natur aus. Die Lehre beruht auf Beobachtung der Natur und deren universellen Gesetzmäßigkeiten, die in jedem Kulturkreis ihre Gültigkeit haben.

Feng Shui ist eine der traditionellen chinesischen Wissenschaften wie z.B. Akupunktur, traditionelle chinesische Medizin, Akupressur und anderer.

Feng Shui beruht auf einem tiefen und umfassenden Verständnis der natürlichen Energiemuster wie beispielsweise die Berücksichtigung der Himmelsrichtungen oder Jahreszeiten in Wechselwirkung mit dem Menschen.